SHG Taubblinde Thüringen
Angebote in Thüringen


Die gehörlosen und anderen hörgeschädigten Menschen betrachten sich selbst mehr und mehr als Angehörige einer sprachlichen und kulturellen Minderheit, wobei ihre Sprache Teil ihrer Kultur ist und sie im wesentlichen beeinflusst. Sie haben das Bedürfnis, ihre ihnen vertraute Gebärdensprache zu gebrauchen und Gemeinschaft mit Menschen ihresgleichen zu pflegen. Eine entspannte, verständliche Kommunikation - verstehen und verstanden werden - erleben sie insbesondere in dieser Gemeinschaft.

Um einer Vereinsamung und Isolation entgegenzuwirken, treffen sich dieser Personenkreis sehr oft im besonderen Kulturzentrum. Auch immer mehr gehörlose oder andere hörgeschädigte Künstlerinnen und Künstler machen mit ihren Werken auf sich aufmerksam. Es sind Maler, Photographen, Bildhauer, Filmer, Dichter, Zauberer und Pantomimen. In verschiedenen Großstädten gibt es besondere Theatergruppen, die in Gebärdensprache oder Pantomime ihre Stücke ausdrucksvielfältig präsentieren. Neben gebärdensprachlicher Poesie und Lyrik sind Handformenspiele und visuelle Witze, die in einer Lautsprache keine Pointe hätten, ebenso Bestandteil der Erzählkunst dieser besonderen Sprachgemeinschaft.

Um eine absolute Isolation in der Gesellschaft weitgehend zu vermeiden und den Gebärdensprachler Möglichkeiten zu bieten, sich entspannt in ihrer Sprache unterhalten zu können und im Zusammensein mit Anderen soziale Kontakte pflegen zu können, haben sich verschiedene Einrichtungen spezielle Aufgaben gestellt. Sie wollen für diese Gemeinschaft zur Sicherung und Steigerung ihrer Lebensqualität ein soziales und soziokulturelles Zentrum sein mit kommunikativen Begegnungsangeboten, kulturellen, sportlichen und Bildungsangeboten. Die Entwicklung der Eigenständigkeit und Eigenverantwortlichkeit sowie die Erhöhung des Selbstwertgefühls der Interessierten stehen dabei im Vordergrund.

Also finden in der Begegnungs- und Kommunikationsstätte soziale oder soziokulturelle Veranstaltungen statt. Außerdem werden Kultur-, Informations- und Weiterbildungsveranstaltungen, Präventionsveranstaltungen, soziale Gruppenarbeit und Sprachkurse, Freizeitmaßnahmen angeboten. Die interessierten Gruppen stellen für die breite Öffentlichkeit ihre eigenen Medien her.



Druckbare Version