A   A+   A++

Archivierte Nachrichten und Events

42-jähriges Berufsjubiläum

Erhard Müller schaut auf ein bewegtes Berufsleben zurück.

Erhard Müller feiert im Dezember 2020 sein 42 jähriges Berufsjubiläum im Landesverband der Gehörlosen Thüringen e.V.

Von 1979 bis 2010 leitete Erhard Müller, das frühere Sekretariat, die heutige Beratungsstelle für Gehörlose und Hörgeschädigte.

 

Erinnerung von 1979 bis heute:

Bei der Trauerfeier von Robert Kratz im Jahr 1978 wurde Herr Müller gefragt, ob er Interesse hätte, beim GSV hauptamtlich zu arbeiten. Es war kein leichter Entschluss für ihn, denn er arbeitete sehr gern als Versuchsmechaniker im ehemaligen Schreibmaschinenwerk „Optima“ Erfurt. Auf Grund einer Metallallergie musste Herr Müller jedoch schweren Herzens seinen Beruf aufgeben. Somit war der Weg frei und Herr Müller arbeitete ab dem 01.Januar 1979 hauptamtlich als politischer Mitarbeiter im ehemaligen Bezirkssekretariat Erfurt des Gehörlosen- und Schwerhörigen- Verbandes der DDR. Im Mai 1979 wurde er als hauptamtlicher Bezirkssekretär der Bezirksorganisation Erfurt in den GSV berufen.

Seine Tätigkeiten als Bezirkssekretär waren sehr vielseitig. Gern pflegte er die Kontakte zu Mitgliedern aus rund 25 Gehörlosen- und Schwerhörigen- Gruppen, sowie mit der Gehörlosenschule Erfurt und Schwerhörigenschule Gotha.

Seit 1990/1994 bis 2010 fungierte er als ehrenamtlicher Vorsitzender des Landesverbandes der Gehörlosen Thüringen e.V. Von 1995 bis 2009 fungierte er als 2.Vizepräsident und Beisitzer im Deutschen Gehörlosen Bund e.V.

Für sein stetiges Engagement erhielt er viele Auszeichnungen – unter anderem die Ehrennadel in Bronze und Silber vom GSV/DGB, die Robert-Kratz-Ehrenplakette, die Thüringer Rose vom Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie, den Bundesverdienstorden vom Bundespräsident Dr. Köhler und Karl- Wacker-Plakette (höchste Auszeichnung des DGB).

Zu seinem 42-jährigen Berufsjubiläum übermitteln der Landesverband der Gehörlosen Thüringen und der Gehörlosenverein Erfurt „1888“ e.V., sowie alle Thüringer Gehörlosenvereine, die besten Glückwünsche. Wir wünschen ihm weiterhin viel Gesundheit und Schaffenskraft.